Herzlich  Willkommen  auf  Ihrem  Medienportal

    musicwebshop.de 
 
 

   Durch einen   CLICK HIER   geht´s direkt 
   zu unserem umfangreichen Angebot
   an Musik und Film, zu unseren CD
s, DVDs,
   Videokassetten und CD-ROMs

 

 

   Über uns: 

Der musicwebshop bietet Ihnen über die Internetplattform AMAZON ein umfangreiches und ständig wachsendes Angebot an ausgewählten CDs und DVDs. Einige der sich in unserem Sortiment befindlichen Artikel sind über den Einzelhandel nicht mehr zu beziehen, da aus dem regulären Handel genommen und vom Label gestrichen. Solche CDs  werden von "Liebhabern" teilweise sehr gesucht..... und zumindest zum Teil bei uns gefunden.

  


   Unser Service:  

Wir sind für unsere Kunden ständig um einen bestmöglichen Service bemüht.

Dies beinhaltet zum einen die zügige Abwicklung einer Bestellung; d
er Versand erfolgt i. d. R. am Tag des Bestelleingangs (bei Eingang bis 12 Uhr); ansonsten einen Werktag nach Bestelleingang; über eventuelle Verzögerungen werden Sie zeitnah informiert. (Bitte beachten Sie, dass uns der Eingang einer Bestellung nicht unmittelbar im Augenblick der Absendung durch einen Kunden erreicht. Der Bestellweg geht jeweils zunächst über das AMAZON-Portal, wodurch es zu gewissen zeitlichen Verzögerungen kommen kann.)

Zum anderen verpacken wir die Ware an unsere Kunden so, dass diese auf dem gewöhnlichen Postweg keine Beschädigung erfahren. Sollte es doch zu einer solchen kommen, oder aber der Artikel gar nicht bei einem Kunden ankommen, bitten wir um eine umgehende Rückmeldung, so dass wir uns schnellstmöglich um eine Aufklärung kümmern können.

 
  S U C H A U F T R Ä G E


  Sie suchen seit längerem eine ganz bestimmte CD, einen ganz bestimmten Interpreten
  oder einen ganz bestimmten Film?  
  Dann teilen Sie uns dies doch mit! Wir werden (für Sie kostenlos) recherchieren und 
  uns bei Ihnen melden,  sobald wir fündig geworden sind und Ihnen ein Angebot
  machen.

  Schicken Sie Ihren möglichst konkret formulierten Suchauftrag einfach an  

  m u s i c w e b s h o p @ w e b . d e

 

 

   Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Heico Gerkowski /
musicwebshop, Marienstrasse 22, 72461 Albstadt, Deutschland

  

Widerrufsfolgen  
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise:  
Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn ein Fall des § 312d IV BGB vorliegt, insbesondere bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Kunden, die eine nicht originalverpackte Ware kaufen, müssen dem musicwebshop beim Kauf mitteilen, dass der Artikel vor dem Versand versiegelt werden soll, damit sie anschließend bei Nichtgefallen des Artikels und bei einer Nicht-Entsiegelung des Artikels ihr Widerrufsrecht wahrnehmen können.

Sollten Sie im Rahmen Ihres Einkaufes eine Rechnung benötigen, so beachten Sie bitte, dass unsererseits aufgrund der Anwendung der Differenzbesteuerung gem. § 25 a UstG kein Ausweis der Umsatzsteuer erfolgt. Unsere Umsatz-Identifikationsnummer: DE217034940.

 

                                                                         Ende der Widerrufsbelehrung  

Bitte setzen Sie sich im Falle einer Rücksendung im Vorfeld mit uns in Verbindung. Vielen Dank!

 

 Jugendschutzbeauftragter:
 

gem. §7 Abs. II Jugendmedienschutz-Staatsvertrag: Heico Gerkowski

 

 

  Datenschutz:  

Im Rahmen der Abwicklung der von Ihnen in Auftrag gegebenen Dienstleistungen speichert der
musicwebshop soweit erforderlich Ihren Namen und Ihre Adresse für die Dauer der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und dem musicwebshop. Ihre Daten werden dabei ausschließlich zur Erbringung der jeweiligen Dienstleistung erhoben und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gelöscht, sobald diese Daten nicht mehr benötigt werden.
Datenschutzbeauftragter gem. § 4f Abs. 1 BDSG: Heico Gerkowski




  Verpackungsverordnung:  

Heico Gerkowski ist Vertragspartner des LRA ZAK  72336 Balingen,  Hirschbergstrasse 29. Geben Sie die von uns erhaltenen Verpackungen Ihrem regionalen Entsorger weiter und beachten Sie die damit verbundenen Bestimmungen.


 

  Keine Abmahnung ohne Kontakt:  

Um Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und unnötige Kosten zu vermeiden, bitten wir Sie, den musicwebshop.de umgehend zu kontaktieren, wenn Sie Ansprüche jeglicher Art aus urheber-, wettbewerbs-, markenrechtlichen Angelegenheiten anmelden. Sollten Ansprüche der oben genannten rechtlichen Angelegenheiten bestehen, sagen wir einer Abhilfe zu, bevor es zu einer rechtsverbindlichen Klärung kommt. Eine eventuelle Wiederholungsgefahr wird dadurch ausgeschlossen. Eine Kostennote, erstellt im Zuge einer anwaltlichen Abmahnung, ist ohne vorhergehende Kontaktaufnahme unwirksam und wird wegen Nichtbeachtung einer Schadensminderungspflicht zurückgewiesen. Den in diesem Falle unnötigen und unberechtigten Abmahnungen und Folgemaßnahmen wird mit einer negativen Feststellungsklage durch uns geantwortet.


 

  Impressum:  

musicwebshop  -  Inh. Heico Gerkowski,    Marienstrasse 22,   72461 Albstadt,   Telefon (+49) 07432-170911

e-Mail: musicwebshop@web.de

Inhaltlich Verantwortlich gemäß §6 MDSTV.: Heico Gerkowski

 

 

   Durch einen   CLICK HIER   geht´s direkt 
   zu unserem umfangreichen Angebot
   an Musik und Film, zu unseren CD
s, DVDs,
   Videokassetten und CD-ROMs

 

Verehrte Kunden, Interessenten und Partner unserer Website    m u s i c w e b s h o p . d e
 
Sie haben es wahrscheinlich (hoffentlich!) gemerkt: Wir sind nun wieder telefonisch über das Festnetz erreichbar!
Das ist nicht selbstverständlich. Denn nach einem Tarifwechsel war man seitens der

1&1 Telecom GmbH (Montabaur)
in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG über Wochen nicht in der Lage, unserer Agentur wieder einen funktionierenden DSL-Anschluss zur Verfügung zu stellen!

Die unten aufgeführten Informationen und nachfolgenden Mails an unseren Internet-Dienstanbieter
1und1, wiedergegeben in chronologischer Reihenfolge, zeigen Ihnen in eindrucksvoller Weise, wie ein Kundenbeziehungsmanagement NICHT funktionieren sollte!

Ihr  m u s i c w e b s h o p . d e
Heico Gerkowski

 

 

Protokoll eines mangelhaften Kundenbeziehungsmanagements

 

2. April 2014: Auslaufen des letzten DSL-Vertrages bei 1&1 

5. April 2014: Neuauftrag bei 1&1 für einen DSL-Internet- und Telefonanschluss 

6. April 2014:
Bestelleingangsbestätigung für den Tarif „1&1 Surf & Phone-Flat Special“    

11. April 2014:
Zusendung eines WLAN-Modems (FritzBox 7312) sowie Zusendung der persönlichen Zugangsdaten mit getrennter Post 

23. April 2014,  bis spätesten 18 Uhr: erwartete Freischaltung der Verbindung 

Im Zeitraum 23. April 1014 - 30. April 2014:
Geschätzte 20 Anrufe beim Kundenservice der 1&1 Telecom GmbH, da keine Verbindung zum Internet zustande kommt und kein Festnetzanschluß eingerichtet werden kann. 

Keiner der rund 20 Anrufe führt zu einem positiven Ergebnis!

 

30. April 2014: Erste Mail


kunden-service
Robert Hoffmann

 



Betrifft: Vorgangsnummer C438538694   -    HILFE: Seit fast 4 Wochen keinen Internetzugang und keine Festnetztelefonie  !!!

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst hat es Wochen gedauert, bis mir eine DSL-Leitung verfügbar gemacht wurde. Und nun habe ich diese zwar, komme aber trotzdem nicht ins Internet und kann keine Festnetzgespräche führen.

UND DAS, OBWOHL ICH DAVON BERUFLICH ABHÄNGIG BIN: ICH FÜHRE EINEN ONLINE-SHOP, DEN ICH SEIT RUND 4 WOCHEN NICHT MEHR PFLEGEN KANN!    www.musicwebshop.de

Leider ist im Hause 1und1 keiner für meine Probleme zuständig! Seit Tagen erhalte ich beim Einrichten der Internet-Verbindung den Fehler PPPoE angezeigt. Und keiner, mit dem ich bei 1und1 darüber spreche, ist kompetent genug, mir zu erklären, wie man seitens 1und1 dieses Problem beheben will.

Stattdessen werden 08/15-Tipps gegeben: FritzBox vom Netz nehmen, Werkseinstellung wiederherstellen ...... usw. usw....  Und das bei jedem erneuten Anruf meinerseits.

Und anschließend erhalte ich per SMS abgegebene "Durchhalteparolen" wie:

- Sehr geehrter Kunde, wir haben Ihre Störungsmeldung erhalten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, wir arbeiten an einer Lösung. Ihre 1&1 Telecom GmbH

oder aber

-  Sehr geehrter Kunde, wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck an der Entstörung Ihres 1&1 DSL-Anschlusses. Wir informieren Sie erneut, sobald wir Neuigkeiten für Sie haben. Ihre 1&1 Telecom GmbH

WIE WOLLEN SIE MIR DEN TAG FÜR TAG ENTSTEHENDEN FINANZIELLEN VERLUST WIEDER GUTMACHEN?

UND WANN IST DAS PPPeO-PROBLEM ENDLICH GELÖST?

Mit freundlichen Grüßen
Heico Gerkowski

 

3. Mai 2014:  Zweite Mail
 

kunden-service
Robert Hoffmann

 



Betrifft: Vorgangsnummer C438538694   -  HILFE: Seit fast 4 Wochen keinen Internetzugang und keine Festnetztelefonie  !!!  - Schadensersatzklage droht !!!

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein „Elend“ scheint kein Ende zu nehmen!

Heute war (bereits zum zweiten Mal in dieser Woche!) ein Telekom-Techniker bei mir im Haus und hat diverse DSL-Daten gemessen und kam zum abschließenden Ergebnis, dass die durch die Telekom zur Verfügung gestellte Leitung in Ordnung ist!

Trotzdem komme ich nicht ins Internet. Der Telekom-Techniker meinte, es müssten die 1und1-Zugangsdaten sein, die wohl nicht korrekt seien.

Im Anschluß an den Telekom-Besuch habe ich nun wieder einmal mit zwei Ihrer sehr freundlichen (aber ganz offensichtlich nicht kompetenten) Mitarbeiter telefoniert. Der 2. Mitarbeiter hatte zugesagt, mir neue Zugangsdaten per Mail an    k o m m a k o n @ a o l . d e    zuzusenden (da auf dem Postweg ja wieder Tage verloren gehen würden). Diese Mail hat mich bis jetzt nicht erreicht!!

Auf  Umwegen (bei einer Bekannten) bin ich in mein 1&1 Control Center gelangt. Dort finden sich auch keine neuen Daten. Im Gegenteil; beim „Internetzugang“ unter dem Punkt „Status“ findet sich die Bemerkung „eingerichtet“. Dabei funktioniert hier bei mir nichts!!

Ich hatte Ihnen bereits am 30.04. mitgeteilt, dass ich mein Einkommen zu 100 Prozent durch meinen Online-Shop  www.musicwebshop.de  verdiene bzw. durch das Internet zu Beratungsaufträgen komme. Seit mittlerweile 1 Monat habe ich nun keinen DSL-Internetzugang. Ich kann meinen Shop nicht pflegen. Ich kann Preise (an die meiner Wettbewerber) nicht anpassen. Ich kann neue Artikel nicht einstellen ….. Ganz abgesehen davon, dass ich ja auch telefonisch für Kunden (wie übrigens auch Freunde/Bekannte) nicht erreichbar bin.

Eine eventuelle Schadensersatzklage (was bleibt mir anderes übrig?) wird am Ende für mich vielleicht keine große Summe zum Ergebnis haben. Aber der Image-Schaden für 1und1 wäre doch erheblich ... insbesondere dann, wenn der immer wieder in der Werbung gebrachte Slogan „1 Klick – 1 Nacht – 1 ……“ als unzutreffend entlarvt wird …

WANN HABE ICH ENDLICH WIEDER EINEN INTERNETZUGANG UND EINEN FUNKTIONIERENDEN FESTNETZANSCHLUSS???


Mit freundlichen Grüßen
Heico Gerkowski

 

8. Mai 2014:

Heute haben wir einen Internet-Stick zugeschickt bekommen, mit dem wir über das Mobilfunknetz ins Internet können. Bricht allerdings während einer Datenübertragung die Mobilfunk-Verbindung zusammen, sind sämtliche zu übertragende Daten neu einzugeben…
Zum Thema „funktionierender DSL-Zugang“ bzw. „Mängelbehebung“ sind allerdings keine Informationen mitgeliefert.

 

14. Mai 2014: Dritte Mail


kunden-service
Robert Hoffmann
F. M
aurer
Ralph Dommermuth
M
arkus Huhn
Dirk Moritz
Martin Witt
Christian Würst
 




Betrifft: Vorgangsnummer C438538694  -  Seit inzwischen über 5 Wochen keinen DSL-Internetzugang und keine Festnetz-Telefonie aufgrund eines PPPoE-Problems

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mir ist bewusst, dass diese Mail bei Ihnen irgendwo empathielos eintrifft und keinen Ansprechpartner erreicht, der sich wirklich persönlich bis zum Ende des Vorganges mit meiner Situation beschäftigt. Aber noch habe ich keine Alternative, und daher schreibe ich Ihnen heute erneut.

Die neueste Entwicklung:
Man hat mir seitens 1und1 erneut Zugangsdaten zugeschickt, nachdem ein Telekom-Techniker bei seinem Kundenbesuch bei mir (am Vormittag des 3. Mai) die Vermutung geäußert hatte, dass die mir zugeschickten Daten unter Umständen nicht korrekt seien. Einen technischen Leitungsfehler konnte er bei seiner Überprüfung nicht feststellen!

Ich habe also vor wenigen Tagen erneut Zugangsdaten zugeschickt bekommen…und siehe da: sie sind identisch mit denen, die ich bereits Anfang April von 1und1 zugeschickt bekommen hatte!

Eine völlig sinnlose Aktion Ihrerseits, die mich teils laut lachend, teils laut schreiend zurückgelassen hat.

Und nun habe ich gestern ein Info-Blatt eines weiteren Telekom-Technikers in meinem Briefkasten vorgefunden: Man hat versucht, mich am 12. Mai um 13.20 Uhr in meinem Haus anzutreffen… das sei jedoch leider nicht gelungen. Das stimmt; ich war zu diesem Zeitpunkt bei einem Kunden.

Da wird also erneut ein Telekom-Mann zu mir geschickt, ohne dass man mir im Vorfeld Bescheid gibt!

Zudem ist mir völlig unklar, was denn der Telekom-Mann erneut bei mir will?! Denn es waren bereits 2 Techniker-Termine vereinbart. Und beide Male wurde seitens der Telekom erklärt: die DSL-Leitung steht, an ihnen (der Telekom) liegt es nicht.

Inzwischen hatte ich nun auch ein anderes neues FritzBox-Modell angeschlossen, um so auszuschließen, dass es vielleicht doch an der mir von Ihnen zugeschickten (möglicherweise aber defekten) FritzBox liegen könnte, dass ich nicht ins Internet komme.

Ergebnis: Nein, auch mit dem anderen FritzBox-Modem gelingt mir der Internetzugang nicht.

Und so erhalte ich seit Wochen weiterhin über die FritzBox die Meldung  „Internetanbieter antwortet nicht auf PPPoE-Pakete“.

Wie Sie wissen, bin ich im Medien-Onlinehandel (CDs und DVDs) tätig. Seit Wochen bin ich für Kunden und Interessenten nicht über die Telefonnummer erreichbar, die im Internet und auf Prospekten genannt ist!

Ein weiteres berufliches Tätigkeitsfeld von mir ist die Beratung von klein- und mittelständischen Unternehmen im Bereich „Kundenbeziehungsmanagement“ (CRM). Kurios, da doch ausgerechnet genau das bei Ihnen im Hause 1und1 bzw. bei der Telekom nicht funktioniert! Auch in diesem Geschäftsbereich bin ich also mit der Agentur KomMaKon für Kunden und Mandanten telefonisch nicht erreichbar! Bestandskunden nehmen zumindest per Mail mit uns Kontakt auf. Potentielle Neukunden, die gerne schon vorab telefonisch klären wollen, ob unsere Agentur als geeigneter Partner für sie in Frage kommt, erreichen uns nun aber schon seit Wochen nicht... und gehen zum Wettbewerb!

Am Ende werde ich wahrscheinlich meinen Schaden, der mir aktuell entsteht, laut meinem Anwalt gerichtlich gar nicht einklagen können, da ich nicht konkret werde nachweisen können, welche Neugeschäfte mir durch den hier beschriebenen Vorgang entgangen sind.

Zumindest kann ich aber öffentlich kundtun, wie unfähig und weit entfernt von einem wirklich guten CRM man bei 1und1 bzw. der Telekom agiert! Ich werde die Chronologie meines Bestellvorganges sowie alle meine Mails an Sie  (und auch Ihre Mailantworten, sofern es diese geben sollte) veröffentlichen. Dann kann sich jeder Internet-User ein eigenes Urteil darüber bilden, ob er im Falle eines Provider-Wechsels wirklich gut bei 1und1 bzw. der Telekom aufgehoben ist! Sehen Sie also die konkrete Fall-Schilderung auf der gut besuchten Website   

www.top-crm.de

Noch immer in Erwartung einer endgültigen Lösung des PPPoE-Problems verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Heico Gerkowski

 

Die weitere Entwicklung:

15. Mai 2014

Uhrzeit 15:34

Die Mail an die Geschäftsführung (GF) scheint endlich Früchte zu tragen. Ein 1&1-Mitarbeiter aus dem Umfeld der GF meldet sich telefonisch (Anruf natürlich auf das Smartphone, da wir ja noch immer keinen Festnetzanschluß haben) und erläutert, dass das Problem zu 99,9 Prozent bei der Telekom liegt. Er will mit seinem Telekom-Ansprechpartner telefonieren.

Außerdem will er uns eine Mail senden, in der das weitere (abschließende?) Vorgehen nun nochmals beschrieben bzw. bestätigt wird.

Diese Mail erreicht uns nie!

 

16. Mai 2014:

Uhrzeit 08:04

Es meldet sich ein weiterer 1&1-Mitarbeiter telefonisch und meint, es gäbe ja weiterhin das Problem mit meinem Anschluß. Er würde gerne einen Telekom-Techniker-Termin mit mir/uns vereinbaren, für den kommenden Montag Nachmittag.
Wir sind sehr erstaunt, da das Problem nun also doch wieder an unserem Hausanschluß liegen soll?! Wir stimmen dem Termin (erneut etwas ratlos und mangels Alternativen) zu.

 

16. Mai 2014:

Uhrzeit 09:36

Anruf des 1&1-Mitarbeiters aus dem Umfeld der GF: Nein, der Technikertermin am kommenden Montag Nachmittag wird nicht wahrgenommen, da ja bereits festgestellt wurde, dass das Problem bei der Telekom liegt und nicht an meinem/unserem Hausanschluß.
Unser Kommentar: Ganz offensichtlich funktioniert die interne Kommunikation bei 1&1 nicht.

 

16. Mai 2014:

Uhrzeit 13:41

Die Daten-/Protokollaufzeichnung des DSL-Modems registriert zum letzten Mal „PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung“.

Dann kommt endlich Bewegung in die Sache; siehe das nachfolgende Ereignisprotokoll des Modems (von unten nach oben lesen!):

:
:
17.05.14 01:59:20 WLAN-Gerät angemeldet, WLAN wird mit voller Leistung reaktiviert.
17.05.14 01:48:01 Kein WLAN-Gerät mehr angemeldet, Stromverbrauch wird reduziert.
17.05.14 01:42:58 WLAN-Gerät Anmeldung gescheitert: ungültiger WLAN-Schlüssel. MAC-Adresse: E8:99:C4:9F:DB:16.
17.05.14 01:42:54 WLAN-Gerät angemeldet, WLAN wird mit voller Leistung reaktiviert.
16.05.14 13:52:30 Filter-Liste der von der BPjM indizierten Internetseiten erfolgreich aktualisiert.
16.05.14 13:50:53 Automatische Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Server antwortet mit HTTP Statuscode 500.
16.05.14 13:50:42 Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen.
16.05.14 13:50:37 Die Systemzeit wurde erfolgreich aktualisiert von Zeitserver 94.158.46.253.
16.05.14 13:50:36 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 87.145.5.172, DNS-Server: 217.237.151.142 und 217.237.150.188, Gateway: 217.0.119.239, Breitband-PoP: STGA23-a1
16.05.14 13:50:36 Information des Anbieters über die reale Bandbreite: 16000/1024 kbit/s
16.05.14 13:50:33 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 17347/2682 kbit/s).
16.05.14 13:41:49 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
16.05.14 13:41:43 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:41:29 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:41:16 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:41:02 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:40:49 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:40:35 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.05.14 13:40:22 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

:
:

 

19. Mai 2014:

Uhrzeit 13:13

Anruf des 1&1-Mitarbeiters aus dem Umfeld der GF: Die Internetverbindung und der Festnetzanschluß stehen!

Er will nochmals eine Bestätigungsmail senden.

Unsere Überprüfung bestätigt, dass wir endlich per DSL ins Internet können und auch einen funktionierenden Festnetzanschluß haben. 

Die Bestätigungsmail erreicht uns allerdings wiederum nicht; auch im SPAM-Ordner findet sich keine Nachricht. Vermutlich wird eine solche Mail auch gar nicht verschickt; könnte sie doch als Beweis / Schuldeingeständnis seitens der 1&1 Telecom GmbH angesehen werden.

 

19. Mai 2014:

Uhrzeit 15:38

Der vorerst kuriose Abschluß unseres DSL-Anschluß-Problems:
Es meldet sich ein weiterer 1&1-Mitarbeiter telefonisch (über das Smartphone!) und meint: es gibt ja weiterhin das Problem mit meinem Anschluß. Er würde gerne einen Telekom-Techniker-Termin mit mir/uns vereinbaren….

Halb lachend, halb verwundert können wir diesen Mitarbeiter aufklären, dass das Problem nach Wochen doch tatsächlich endlich gelöst worden sei! Ein Telekom-Techniker-Termin sei nicht mehr nötig.

Unser Kommentar: Ganz offensichtlich funktioniert die interne Kommunikation bei 1&1 nicht. Immer noch nicht.
 

 

23. Mai 2014:

Eine erste vorsichtige Hochrechnung hat ergeben, dass uns als Marketing-Agentur und Online-Shop durch den über Wochen verspäteten Telefon- und Internetanschluß ein finanzieller Verlust von einigen Tausend EUR entstanden sein dürfte.
Per Mail fordern wir die 1&1 Telecom GmbH (Montabaur) auf, sich „Gedanken“ zum Thema Schadensersatz zu machen.
Solange dieser Ersatz unseres finanziellen Verlustes nicht abschließend außergerichtlich oder gerichtlich geklärt ist, bleibt dieses Protokoll eines mangelhaften Kundenbeziehungsmanagements zum Nachlesen und "Schlüsse ziehen" auf unseren Websites stehen…